Studie: M-Commerce macht über 10% der Online-Umsätze aus

Laut einer Studie von Comscore sind die mobilen Umsätze in 2014 wieder dabei, um rund 50% zuzulegen.
Auf Basis des Quartals Q2 ergibt sich nicht nur ein Vorjahres-Zuwachs von 47% für M-Commerce, sondern auch ein Zuwachs für den Desktop E-Commerce von 10%.
Die Zahlen stammen aus eigenen Messungen des Spezialisten für digitale Analysen und Statistiken und dürften weltweit zu verstehen sein.

Während der M-Commerce Anteil in 2013 und 2013 in einigen Quartalen auch bereits bei mehr als 10% lag, ist dies das erste Jahr in dem dies auch für das vormals schwache zweite Quartal gilt. In 2013 und 2012 lag der Q2 Anteil bei nur rund 8%. Es bleibt abzuwarten, ob diese Steigerung sich fortsetzt und wir bald einen Anteil von 15% beobachten können.

Durch die zunehmende Verbreitung von Tablets haben sich die Umsätze durch Tablets sogar um 75% im Vergleich zum Q2 2013 gesteigert (Smartphones: +29%).

Mit der zunehmenden Verbreitung der mobilen Geräte ist klar, dass M-Commerce inzwischen eine feste Größe im Online-Handel ist. Auch wenn die Q2 Zahlen eventuell ein statistischer Ausrutscher sein könnten, wird es spannend zu beobachten, wohin die Zahlen sich im Weihnachtsgeschäft entwickeln werden.

Zur Studie von Comscore

 

 

 

Studie zum mobilen Shopping im WLAN und Mobilnetz

MoVendor hat eine Online Marketing Studie veröffentlicht, die anhand von 100.000 mobilen Visits Anfang Frühjahr 2014 die Nutzung von WLAN und Mobilnetz vergleicht.

Interessant für das Online Marketing: Die Smartphone Nutzung verschob sich deutlich zum WLAN hin, d.h. aktuell nutzen nur noch rund 40% der mobilen Shopper tatsächlich das mobile Internet zum Shoppen. Rund 60% der Zugriffe erfolgten von stationären Anschlüssen wie DSL.

Die Conversion Rate auf Smartphones konnte gerade im mobilen Netz von 0,6% (2012) auf über 1% (2014) zulegen.

Newsletter: Neues im April 2014

Neues von MoVendor im April 2014

Updates: frisches Design, viele Optimierungen, Swipe Funktionen

Einige unserer Leser werden bereits bemerkt haben, dass unsere Shops eine optische Auffrischung erfahren haben.

Aktuell wurden die Swipe Funktionen überarbeitet und konsequent für größere Smartphones und Tablets optimiert.
Auch die Suchergebnisse sowie die automatischen Vorschläge der Suchfunktion wurden für die aktuellen Geräte mit hoher Auflösung überarbeitet.

Insgesamt wurde die Gestaltung aufgefrischt und an die Optik der aktuellen Systeme angepasst.
Nutzern unserer Standardlösung wurden die Updates wie immer automatisch und kostenlos eingespielt.

Empfehlung: Teaser und Angebote auf der Startseite

In Zusammenhang mit den neuen Swipe Funktionen empfehlen wir, die mobile Startseite mit Teasern und/oder Angeboten optisch aufzuwerten.

Teaser werden als Grafik hochgeladen und als Diashow angezeigt. Sie enthalten Links auf Shop-Kategorien, Suchergebnisse oder frei zu wählende URLs.
Angebote werden wie gewohnt als Liste der gewünschten Artikelnummern konfiguriert, und mit dem neuen 3D Look in Karussel-Form dargestellt.

Tipp: QR-Codes erstellen:
Kombinieren Sie Coupons, Deeplinks und Short-URLs mit QR-Codes

Dank unserer integrierten Funktionen für QR-Code Marketing betten Sie Coupons und Deeplinks ganz einfach in einen QR-Code ein.

In Ihrem MoVendor Händlerbereich steht Ihnen ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung, um perfekte mobile Kampagnen besonders zeitsparend umzusetzen:

Couponcodes: Mit wenigen Klicks konfigurieren Sie attraktive Vorteile für Ihre Besucher. Die Coupons lassen sich sowohl im Warenkorb eingeben als auch mit einem QR-Code automatisch aktivieren.
Zielseiten: Unser Tool für die schnelle Erstellung von Deeplinks lässt Sie einfach ein Ziel wie eine Shop-Kategore oder ein Produkt auswählen, und speichert den Link im MoVendor Short-URL Dienst.
QR-Code Generator: Die automatisch erzeugten QR-Codes lassen sich farblich konfigurieren und bieten auf Wunsch ein besonders innovatives Design mit abgerundeten Pixeln und eigebettetem Logo.

Rat & Tat

Wir stehen bei allen Fragen rund um die Nutzung von MoVendor gern zur Verfügung. Auch auf Ihr Feedback zu MoVendor sind wir neugierig.
Hier erreichen Sie uns:
Support-Hotline: +49 (0)40 49222355
(Werktags von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: support@movendor.com

150-seitiger Bericht rund um aktuelle M-Commerce Themen

Der internationale IT Konzern Gemalto hat auf 150 Seiten den Gemalto Netsize Guide veröffentlicht, der eine globale Sichtweise von “M-Commerce on the move” vermittelt.

Die Themen der mittlerweile 11. Auflage umfassen u.a. mobile Sicherheit, Ausweisverfahren und Mobile Wallet, Privatsphäre und Social-Commerce, mit interessanten Aspekten zu Mobile Payment und Near Field Communication (NFC). Neben allgemeinen Betrachtungen beinhaltet der Report auch interessante Interviews und Gastbeiträge internationaler Branchengrößen.

Der umfangreiche, sehr lesenswerte Bericht ist als PDF-Datei nach Registrierung gratis verfügbar: http://www.gemalto.com/telecom/netsize_guide/

 

Linktip: Mobile Life Index

Unter dem Titel “Smart Shopping: Ohne Mobile geht nichts mehr” veröffentlicht simyo eine neue Umfrage als Teil des “Mobile Life Index“. Der Mobile Life Index vereint verschiedene Umfragen zu mobilen Trends und Nutzungsverhalten.

Nicolas Biagosch, CEO bei simyo, kommentiert dazu “[…] Gerade beim mobilen Shoppen sehen wir bereits einen steigenden Trend hin zu einer selbstverständlichen Nutzung.”

Newsletter: Neues im November 2013

Neues von MoVendor im November 2013

Neuer E-Commerce Leitfaden “Good To Know”

In Zusammenarbeit mit MoVendor präsentiert unser Partner Novalnet AG den neuen Leitfaden “Good to know” für mehr Umsatz im E-Commerce!

Die aktuelle Version beinhaltet zahlreiche Informationen, Tipps und Tricks für Shop-Betreiber zu Themen wie Usability, Online-Payment, M-Commerce, Suchfunktionen und optimierte Checkout-Prozesse.

Um den Gratis Leitfaden zu erhalten, klicken Sie “Gefällt mir” auf der Facebook Seite von Novalnet und laden ihn als PDF herunter: Zur Facebook Seite von Novalnet

Neues Feature: Volltextsuche mit automatischen Vorschlägen

Gerade im M-Commerce wollen Ihre Shop-Besucher schnell finden, was sie suchen. Damit dies jetzt noch schneller geht, haben wir die Volltextsuche mit automatischen Suchvorschlägen erweitert. Bei der Eingabe der ersten Buchstaben erscheinen die am häufigsten verwendeten Begriffe sowie Artikelnamen, wobei das Tippen auf einen der Vorschläge direkt zu den Suchergebnissen führt.

Diese Funktion ist ab sofort in unsere SaaS Standardlösung integriert. Auch für die Nutzer unserer individuellen M-Commerce Lösungen wird die neue Funktion innerhalb der nächsten Tage als Update eingespielt – wie immer kostenlos.

Nutzen Sie die neuen Teaser auf der Startseite

Um aktuelle Angebote optimal zu präsentieren, setzen viele Onlinehändler individuell gestaltete Teaser ein.

Auch in Ihrem mobilen Shop können Sie nun beliebige Teaser auf der Startseite anzeigen. Bei mehr als einem Teaser lassen sich die Motive nach links und rechts wischen, so wie Sie es bereits von den Angeboten auf der Startseite kennen.

Zu jedem Motiv läßt sich wahlweise eine Shop-Rubrik, eine beliebige URL oder eine bestimmte Volltextsuche konfigurieren, die beim Antippen aufgerufen wird.

Diese neue Option finden Sie ab sofort in Ihrem MoVendor Händlerbereich unter “Darstellung”.

Noch ein Tipp: MoVendor wäre nicht MoVendor, wenn nicht auch die Darstellung der Teaser so für verschiedene Endgeräte optimiert wäre wie alle Funktionen des mobilen Shop Frontends. Sie haben die Möglichkeit, bis zu vier verschiedene Versionen eines Teasers hochzuladen, die jeweils bei verschiedenen Displaygrößen verwendet werden. So können Sie dafür sorgen, dass Ihr Motiv stets deutlich erscheint und die Schriften klar dargestellt werden. Falls Sie nur eine große Version hochladen, dann werden die kleineren Varianten automatisch daraus erzeugt.

Tipp: Login Schnittstelle

Käufer die nicht mit PayPal Express zahlen, müssen in der Regel ihre vollständige Adresse eingeben. Falls viele Ihrer Kunden bereits in Ihrem regulären Shop registriert sind und von ihrem Login häufig gbrauch machen, bietet sich die Anbindung unserer Login Schnittstelle an.

Anstatt die Kundendaten zwischen Ihrem regulären Shop und MoVendor zu synchronisieren, wird ein Login nur bei Bedarf (in Echtzeit zum Zeitpunkt des Logins) von MoVendor in Ihrem regulären Shop abgefragt. Sie benötigen nur ein geeignetes Programm auf Ihrem Webserver, das MoVendor per https Protokoll abfragen kann um ein Login zu senden und einen Adressdatensatz zu empfangen.

Wenn Sie Ihren Kunden diesen Service bieten möchten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir erläutern die praktische Umsetzung und beraten Sie auch gern bezüglich Kundenkonten, Bestellhistorie oder Gutscheinen.

Rat & Tat

Wir stehen bei allen Fragen rund um die Nutzung von MoVendor gern zur Verfügung. Auch auf Ihr Feedback zu MoVendor sind wir neugierig.

Hier erreichen Sie uns:
Support-Hotline: +49 (0)40 49222355
(Werktags von 9 bis 19 Uhr)
E-Mail: support@movendor.com

Kleidung und Accessoires im M-Commerce auf Smartphones ganz vorn

Eine interessante Entwicklung im M-Commerce zeigt uns eine aktuelle comScore Studie zum mobilen Nutzerverhalten im Retail Bereich.

Während die jährlichen Steigerungsraten mobiler Käufe weiterhin beachtlich sind zeigt eine Differenzierung innerhalb der Retail-Branchen, dass inzwischen Kleidung und Accessoires auf den kleinen Displays am häufigsten gekauft werden.
Dies bezieht sich auf Smartphones und nicht auf Tablets (!), was die Annahme widerlegt dass die kleinen Bildschirme nicht zum Shopping von “emotional” präsentierter Waren wie Bekleidung geeignet wären.

Gefolgt wird Bekleidung von Technik, Büchern (ohne e-Books), Tickets und Beautyprodukten.

Insgesamt liegt Deutschland in Hinsicht auf die absolute Anzahl der Smartphone-Besitzer ebenso vorn wie in Bezug auf das prozentuale Kaufverhalten, dicht gefolgt vom Vereinigten Königreich.
Besonders interessant daran ist, dass die deutschen Onlinehändler ihre Shops bislang häufig noch gar nicht mobil optimiert haben, im Gegensatz zu den Britischen Kollegen, bei denen die Technik schon längst angekommen ist.

 

Versandhandel verschenkt ohne M-Commerce enormes Umsatzpotenzial

Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones wollen auch immer mehr Nutzer mobil einkaufen oder recherchieren. Doch die meisten deutschen Onlineshops sind noch gar nicht mobil optimiert.

Auch die Hamburger Digitalagentur tisoomi bestätigt nach eigenen Untersuchungen, dass viele deutsche Shop-Betreiber ein enormes Umsatzpotential verschenken, da ihre Online-Shops nicht mobil optimiert sind (zur Meldung).

Benutzer von Smartphones verwenden Ihr Gerät nicht nur zur Produktrecherche, sondern auch zum Lesen von Newslettern, Facebook-Firmenseiten und anderen E-Commerce Touchpoints. Wer seinen Shop nicht mobil optimiert hat, enttäuscht seine mobilen Besucher und wird zukünftig Schwierigkeiten haben, Stammkunden zu halten. Zudem werden ohne QR-Codes weitere Chancen verschenkt, um Kunden wiederkehren zu lassen oder neue Zielgruppen zu erreichen.

Auch einer neuen Studie der Berliner Usability-Testing-Experten von testhub zufolge wird gerade zu Weihnachten vermehrt bei Google oder bei Preissuchmaschinen nach Geschenken gesucht – auch auf mobilen Endgeräten. Die Hälfte der befragten Nutzer gab an, bereits auf einem Smartphone in Online-Shops etwas gesucht oder gekauft zu haben, wobei die mobilen Käufe allerdings meist durch die nicht optimierten Online-Shops abgebrochen wurden.